Geschäftsbericht 2011/2012

Es folgt ein kurzer Überblick über Aktivitäten im vergangenen Vereinsjahr, die einzelnen Referenten werden zum Teil noch genauer darauf eingehen. Es wurden 12 Vorstandssitzungen abgehalten sowie verschiedene Besprechungen im „kleinen Kreis“ und OK-Sitzungen für die Europäischen Nordischen Forstlichen Meisterschaften. Dazu kamen weitere OK-Sitzungen für die Fastnachtsveranstaltung am Rosenmontag, für unsere diesjährige Sommerveranstaltung „Bergfeuer“ und nicht zuletzt für das vor kurzem veranstaltete Helferfest. In diesen OK-Teams waren jeweils auch Nicht-Vorstandsmitglieder vertreten.

Verschiedene Vereins- und Vorstandsmitglieder besuchten die Versammlungen unseres Bezirks V, des Skiverband Schwarzwald, des Nordic-Center Notschrei e.V., des Sportkreises, der Notschreiloipe e.V., des Förderverein Biathlon, der Liftgemeinschaft Hofsgrund sowie der Gemeinde Oberried.

Weitere Aktivitäten im vergangenen Jahr sind nachfolgendaufgelistet:

Zu Beginn der letzten Wintersaison hat der Verein das SVS-Eröffnungsrennen am FIS-Hang im Fahl ausgetragen. Den Flutlichtdienst für die Langlaufstrecke am Nordic-Center hat der Verein zusammen mit den anderen Mitgliedervereinen organisiert. Es galt die Anlage zu betreuen und als Ansprechpartner für Mitglieder und Interessierte vor Ort da zu sein. Ein besonders angenehmes Zusammentreffen ist alle Jahre wieder das „Weihnachtsessen“ der Vorstandsmitglieder. In diesem Jahr allerdings aufgrund der Terminanhäufung erst im Februar. Traditionell wurde im „Gasthaus zum Hof“ Fondue bestellt, somit war sichergestellt, dass keiner hungrig heimging.

Für beste Unterhaltung sorgte am Rosenmontag das Gaudirennen und das närrische Rahmenprogramm imGasthaus zum Hof“. Die gelungenen Beiträge der Vortragenden sowie die Bewirtung in Zusammenarbeit mit dem „Gasthaus zum Hof“ trug zu einem sehr gelungenen Abend im Bierkeller bei.

Die EFNS (Die Europäischen Forstlichen Nordischen Skiwettkämpfe) fanden Anfang März am Nordic-CenterNotschrei statt und wurden von einem routinierten Team des SV Schauinsland unterstützt. Martin Riesterer hat mit seinem Team einen Verpflegungsstand organisiert und das Team um Franz Rees hat die Zeitnahme und Auswertung der über 950 Teilnehmer erfolgreich bewerkstelligt. Für diese herausfordernden Aufgaben hat der Verein ein außerordentlich positives Feedback erhalten.

Eine für Ende März geplante Tagesfahrt ins Montafon musste mangels Anmeldungen leider abgesagt werden.

Nach dem Saisonende begannen die Arbeitseinsätze am Nordic-Center Notschrei für die Mitgliedervereine, unsere Vereinsmitglieder machten sich daraufhin wieder zahlreich ans Werk.

Die Mithilfe beim Verpflegungsstand des Black-Forest-Ultra-Bike Marathon im Juni war obligatorisch und für Zuschauer und Helfer eine besondere Attraktion im Ortskern.

Eine neue Erfahrung war unsere Sommerveranstaltung in der Ortsmitte mit dem „Bergfeuer“ Anfang August. Zusammen mit der FFW Hofsgrund ist es gelungen, neue Wege zu gehen und ein gemütliches Fest auf die Beine zu stellen.

Bei der Sportlerehrung in der Goldberghalle in Oberried im September waren wir stolz, unsere herausragenden Sportler der Gemeinde wieder vorstellen zu dürfen.

Am letzten Septemberwochenende ist es uns noch gelungen, eine schöne Zweitageswanderung auf die Zugspitze für unsere Mitglieder anzubieten.

Tatkräftig ans Werk gingen wir beim Viehabtrieb im Rahmen der Alemannischen Woche. Spüldienst und Hüpfburgbetreuung gehörte zu den Aufgaben.

Nun fanden wir, dass es an der Zeit war, uns bei unseren zuverlässigen Helfern zu bedanken und haben dafür kurz entschlossen die Ochsenläger-Hütte für ein Helferfest angemietet und den Grill angeworfen. Zugegeben, etwas gewagt Mitte Oktober, aber bei freundlichem Wetter und gemütlichem Lagerfeuer verweilten sich viele bis tief in die Nacht.

Die Vereinsgarage in der Ortsmitte wurde von Carsten Ortholf instand gesetzt. Das Dach war undicht und der Schließmechanismus des Tores schon lange defekt. Zuletzt noch der Hinweis auf den Internetauftritt des Vereins. Gerion Buhl hat zum einen ein Profil auf Facebook angelegt, auf welchem aktuelle Bilder gezeigt und Termine abgesprochen werden. Diese Neuerung wird vor allem von den jüngeren Mitgliedern sehr gut angenommen und sorgt für eine aktive Kommunikation. Zum anderen der Hinweis auf die Homepage des Vereins, die in der nächsten Zeit auf den aktuellen technischen und optischen Standard aufgerüstet wird. Dadurch soll die Seite interessanter und aktueller werden, da sie als Informationsquelle zunehmend wichtiger wird.

An dieser Stelle gilt allen Helfern, die sich über das ganze Jahr an den verschiedenen Veranstaltungen beteiligen und sich in vielfältiger Art und Weise einbringen, ein herzlicher Dank. Unser Verein lebt von diesem Engagement.

Teile den Artikel mit deinen Freunden! Digg it StumbleUpon del.icio.us Google Yahoo! Reddit